×

Warnung

JFtp::login: Unable to login
JFTP: :mkdir: Unerwartete Antwort
JFTP: :chmod: Unerwartete Antwort
JFTP: :write: Passiver Modus kann nicht genutzt werden

Warning: file_get_contents(/item_category): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00e2b4b/2013/administrator/components/com_zoo/helpers/cache.php on line 177
2.7/5 Bewertung (3 Stimmen)

Bioethanol-Kamine

Was ist ein Bioethanol-Kamin?

Bioethanol-Kamine, die rauchfreie Alternative

Bioethanol-Kamine sind immer dann zu empfehlen, wenn jemand keinen gemauerten Kamin haben möchte oder keinen Rauchabzug hat. Diese können auch erste Wahl sein, wenn es Probleme mit dem Platz gibt oder die Kosten eine gewisse Rolle spielen. Kamine dieser Art stellen deshalb eine sehr gute Alternative zu sämtlichen anderen Kaminöfen dar.

Allgemeine Daten der Bioethanol-Kamine

Es gibt natürlich bei jeder Art von Kaminofen verschiedene Vor- und Nachteile. Dies ist natürlich auch bei dieser Art von Kamine nicht anders. Ein großer Vorteil ist der Platzbedarf, der hier erst einmal außen vor gelassen werden kann. Die Bioethanol-Kamine lassen sich dabei praktisch an eine beliebige Wand stellen und nehmen so keinen zusätzlichen Platz mehr ein. Bei einer anderen Art von Kamin ist dies nicht immer bedenkenlos möglich, da die Wärmeentwicklung einfach zu groß ist.

Diese Art von Kamin kann sehr schnell aufgestellt werden und ist jederzeit einsetzbar. Somit lässt sich natürlich auf denkbar schnelle und einfache Art und Weise eine Atmosphäre schaffen, in der es gemütlich ist und wo sich jeder wohl fühlen kann. Dabei sollte sich allerdings auch jeder genau vor Augen führen, dass es sich bei einem Kamin, der mit Ethanol beheizt wird, um ein offenes Feuer handelt.

Die Wärmeentwicklung ist ohne Zweifel gut. Es müssen dabei jedoch auch einige Dinge beachtet werden. Sehr wichtig ist der feuerfesten Untergrund, auf dem der Kamin letztlich stehen wird. Nicht weniger wichtig dabei ist auch eine entsprechende Lüftung. Wenn hier gespart wird, so werden sich schnell erste Krankheiten der Atemwege bemerkbar machen.

Was spricht noch für Bioethanol-Kamine?

Es gibt eine Reihe von Dingen, die für den Einsatz von einem derartigen Kamin sprechen. Ein sehr großer Vorteil dabei ist, dass kein Schornstein benötigt wird, über den der Rauch abziehen muss. Dies bietet natürlich auch die Möglichkeit, dass ein solcher Kamin noch nachträglich in einem Haus eingebaut werden kann.

Es wird für einen Kamin dieser Art keine Genehmigung benötigt. Ein aufstellen ist ohne Probleme in jedem Wohnraum möglich. Darüber hinaus verbrennt ein Kamin dieser Art das Ethanol ohne jegliche Rückstände. Ein anderer Vorteil wäre noch, dass sich der Kamin ohne Probleme versetzen lässt. Wenn er in dem einen Raum nicht mehr benötigt wird, so würde einfach in ein anderes Zimmer getragen. Es ist nur deshalb möglich, weil keine Anschlüsse gebraucht werden. Auch bei einem Umzug lässt sich der Kamin jederzeit ohne Probleme mitnehmen.

Es gibt Bioethanol- oder Ethanolkamine in den verschiedensten Ausführungen. Dies gilt ebenso für die erhältlichen Preisklassen. Das Material spielt beim Preis auch eine wichtige Rolle, denn es gibt auch Ausführungen aus Marmor, Sandstein oder eben Edelstahl. Alternativ dazu würde es noch die so genannten Gelkamine geben.

No tweets found.
  © Kaminpreis.de - Das Info-Portal rund um Kamin, Kaminofen, Schornsteine, Brennstoffe und mehr. 
Markennamen und Warenzeichen auf dieser Webseite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber und werden nur zu Informationszwecken verwendet.