×

Warnung

JFtp::login: Unable to login
JFTP: :mkdir: Unerwartete Antwort
JFTP: :chmod: Unerwartete Antwort
JFTP: :write: Passiver Modus kann nicht genutzt werden

Warning: file_get_contents(/item_category): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00e2b4b/2013/administrator/components/com_zoo/helpers/cache.php on line 177
3.5/5 Bewertung (2 Stimmen)

Garten-Kamine

Was sind eigentlich Garten-Kamine?

Es gibt Kamine aller Art und so auch spezielle Modelle für den Garten. Für viele Besitzer von Gärten ist es ein Traum, im Garten einen Kamin zu haben und um ihn herum eine gemütliche Sitzecke zu gestalten. Es gibt jedoch verschiedene Dinge, die dabei beachtet werden sollten. Der Kamin im Garten ist eine statische Feuerstelle, die aus Beton oder Stein gefertigt wurde. Der Kamin besticht das eine massive Bauweise und steht natürlich das ganze Jahr über im Freien. Ganz normale Garten-Kamine lassen sich auch im Baumarkt für wenig Geld kaufen. Es gibt die Modelle bereits ab 200 €. Man sollte allerdings kein Top-Design erwarten, dass einen rein äußerlich besonders ansprechen kann. Die Kamine erfüllen lediglich ihren Zweck. Wenn es dann doch etwas ansprechender sein soll, so lässt sich auch ein Bausatz kaufen. Es gibt hier eine sehr große Auswahl, so dass alle Geschmäcker möglichst gut getroffen werden. Die Preise für Kamine dieser Art können dann aber schnell zwischen 1000 und 5000 € liegen.

Garten-Kamine selber bauen oder kaufen

Grillkamin oder Gartenkamin, © RRF - Fotolia.comDie Kamine können auf der einen Seite selbst gebaut werden oder sie lassen Sie sich natürlich kaufen. Wenn besonders individuell gestaltet werden soll, bietet sich das selbst bauen an. Dabei sollte das nötige handwerkliche Geschick vorhanden sein. Literatur aus dem Fachhandel kann natürlich ebenso helfen. Wenn der Kamin im Garten erst einmal steht, so kann damit außerdem auch wunderbar gegrillt werden. Es gibt viele Kamine, die von der Größe her evtl. nicht ausreichend sind für eine mehrköpfige Familie, hier sollte man gleich auf eine entsprechende Größe achten. Es ist außerdem zu empfehlen, dass eine Ablagefläche unmittelbar neben dem Kamin installiert wird. Bei vielen der Modelle kann eine entsprechende Ablage extra bezogen werden. Der Kamin mit Rückwand bietet natürlich immer den Vorteil, dass nicht zu viel Glut herausfallen wird. Der Verlust an Hitze lässt sich damit ebenfalls minimieren.

Nutzungshinweise für den Kamin im Garten

Je nach Gemeinde sollte bedacht werden, dass für einen Kamin im Garten Genehmigungen eingeholt werden müssen. Auskunft erteilen diesem Bereich gerne das Ordnungsamt oder das Bauamt. Ansonsten können allgemeine Dinge wie bei anderen Feuerungsanlagen beachtet werden. Der Kamin sollte nicht wacklig stehen und auf eine nicht brennbare Unterlage muss ebenfalls geachtet werden. Bäume und anderes brennbares Material sollten sich nicht in seiner Nähe befinden. Die Gefahr für Brände muss immer so klein wie möglich gehalten werden. Es gibt Gemeinden die untersagen den Aufbau eines solchen Kamin schon, wenn sich in einer Entfernung von unter 100 m ein Waldstück befindet. Wer sich nicht sicher ist, sollte also lieber nachfragen, bevor er an die Umsetzung seiner Pläne geht. 

No tweets found.
  © Kaminpreis.de - Das Info-Portal rund um Kamin, Kaminofen, Schornsteine, Brennstoffe und mehr. 
Markennamen und Warenzeichen auf dieser Webseite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber und werden nur zu Informationszwecken verwendet.