×

Warnung

JFtp::login: Unable to login
JFTP: :mkdir: Unerwartete Antwort
JFTP: :chmod: Unerwartete Antwort
JFTP: :write: Passiver Modus kann nicht genutzt werden

Warning: file_get_contents(/item_category): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00e2b4b/2013/administrator/components/com_zoo/helpers/cache.php on line 177
0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Kaminöfen

Was sind Kaminöfen?

Kaminöfen bringen Wärme und Gemütlichkeit

Vor allem in der kalten Jahreszeit kann es am Abend sehr schön sein, wenn nach einem anstrengenden Arbeitstag etwas Entspannung und Ruhe einkehrt. Kaminöfen bieten sich hier an, um eine gemütliche und zugleich schöne Atmosphäre zu schaffen. Es gibt die Öfen in verschiedenen Ausführungen und die Designs und Wärmeleistungen sind natürlich recht vielfältig.

Arten und Aussehen eines Kaminofens

Paar-vor-KaminofenPaar vor Kaminofen
© nyul - Fotolia.com
Diese Art von Ofen wird in der Regel freistehend angeboten und besitzt an der Front gibt es eine Glasscheibe, durch die eine optimale Sicht auf Feuer und Glut gewährleistet werden kann. Ein Kaminofen erreicht leicht einen Wirkungsgrad von bis zu 80 Prozent was diese Art von Ofen zu einem Gewinn in nahezu jedem Wohnzimmer macht. Dies ist auch möglich durch edle Verkleidungen und Designs. Es bieten sich Materialien, wie Naturstein, Keramik, Granit und auch Marmor, Speckstein oder Stahl/Gusseisen an. Dadurch erhält man nicht nur eine Wärmequelle sondern auch ein Designobjekt für das eigen Heim.

Wenn ein Kaminofen mit Speckstein verkleidet ist, kann dieser die Wärme bis über 12 Stunden speichern. Zunächst erfolgt die Abgabe der Wärme durch die Scheibe und dann eben durch diese Speckstein-Verkleidung. Die Wärme kann dann sich dann schön über die Nacht im Raum halten und am nächsten Morgen ist es noch warm.

Rundumblick garantiert

Drehbare Öfen sind ebenso sehr beliebt, denn sie können eigentlich an jedem Ort im Raum platziert werden. Durch die Möglichkeit der Drehung um bis zu 360°, kann der Raum optimal mit Wärme gefüllt werden und die Flammen sind von überall her zu sehen. Diese Kamine haben ein drehbares Element am Fuß und eine drehbare Verbindung am Ofenrohr.

Der Fachhandel bietet nicht nur unterschiedliche Kaminofen-Formen. Auch bei den Details stehen verschiedene Varianten zur Ausstattung zur Verfügung. Ein feuerfestes Sichtglas kann gebogen, prismatisch oder gerade sein. Neben Schiebetüren gibt es den Kaminofen auch noch in aufwendigen Ausführungen, was an der Innenverkleidung gesehen werden kann.

Für den Brandschutz gibt es zwischen dem Ofen und dem Boden eine Bodenplatte, meistens aus Glas oder Granit. Damit besteht sogar die Möglichkeit, dass der Ofen auf Parkett gestellt werden kann. Im Feuerraum ist ein Rost angebracht und unmittelbar darunter ist der Aschekasten gelegen.

Heizleistung und Brennstoffe

Wer sich einen Kaminofen kaufen möchte, muss in etwa wissen, wie groß der Raum ist, in dem der Ofen einmal aufgestellt werden soll. Je nachdem, wie groß der Raum ist, muss der Ofen mehr oder weniger Heizleistung liefern können. Hier gibt es Kamin-Größen von 5 bis über 14 kW an Heizleistung.

Der Betrieb eines Kaminofens kann letztlich mit Holz oder auch Briketts erfolgen. Zum Anfeuern kann man eine Zeitung, entsprechende Kohleanzünder oder einfach feines trockenes Holz nehmen. Unter Zufuhr der maximalen Luft schichtet man ein paar Holzscheite auf und zündet diese an. Brennen die Scheite kann die Luftzufuhr reguliert werden. Es hängt davon ab, ob die Türe geöffnet ist oder geschlossen bleibt, ob schon nach wenigen Stunden wieder Holz nachgelegt werden muss. Mit Brikett ist ein deutlich längerer Betrieb mit schöner Wärme möglich.

No tweets found.
  © Kaminpreis.de - Das Info-Portal rund um Kamin, Kaminofen, Schornsteine, Brennstoffe und mehr. 
Markennamen und Warenzeichen auf dieser Webseite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber und werden nur zu Informationszwecken verwendet.